4812-028: 11.06.2016 – Vom Mont Saint Michel nach Condé-sous-Noireau


Los geht es Richtung Osten – schließlich muss ich ja irgendwie wieder pünktlich nach Pont-Audemer zurückkommen. Ich halte mich in Richtung Mortain, in dessen Umgebung die Steigungen teilweise zu stark zum Radeln sind. Also schiebe ich eben. Ich erfahre, dass die Gegend, die um Mortain herum beginnt, auch die Normannische Schweiz genannt wird. Tipp: Weder wegen der Schokolade noch wegen der Uhrmacherei – mehr so wegen der Geländebeschaffenheit 🙂 So anstrengend die Radelei hier ist, so wunderschön ist die etwas raue und leicht zerklüftete Landschaft.

Als ich mich entscheiden muss, ob ich zum Campen in Richtung Flers oder Condé fahre, rufe ich sicherheitshalber den Campingplatz in Condé an (man lernt ja dazu) und erfahre, dass er existiert und geöffnet hat. Ich finde den schnuckeligsten Camping municipal der ganzen Tour vor, zahle als Einzelreisender ohne Auto 4,90 Euro für die Nacht und bin tatsächlich der einzige Gast auf dem Campingplatz. Ruhiger Schlaf ist damit garanrtiert.

http://www.48zwoelf.de/files/4812-028.mp3

CIMG3605kl

CIMG3606kl

CIMG3607kl

CIMG3608kl

CIMG3609kl

CIMG3610kl

CIMG3611kl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

4 × fünf =