Süße Pfannkuchen


Schmecken zum Frühstück oder als süßes Abendessen. Und wer es lieber pikant mag, den wird sicher niemand hindern, die Pfannkuchen pikant zu würzen oder zu belegen.

Als Maß dient die Alutasse, pro Pfannkuchen braucht man ein Ei, etwas Milch, etwas Mehl und ein paar Krümel Salz. Außerdem Öl zum Braten.

Das Ei wird in die Tasse geschlagen und die Tasse bis knapp über die Hälfte mit Milch aufgefüllt. Dann kommt die Prise Salz dazu und nun wird mit der Gabel so lange Mehl daruntergekleppert (langsam, sonst klumpt es), bis der Teig zähflüssig ist.

Kocher in Betrieb nehmen, Pfanne drauf, ein paar Tropfen Öl rein und den Teig darauf. Die Flamme nicht zu stark stellen, wenn der Pfannkuchen anfängt, oben trocken zu werden, wenden und mit etwas Zucker bestreuen (die Pikant-Esser überspringen den Zucker).

Wer will und hat, kloppt noch Marmelade oder Honig drauf, wenn der Pfannkuchen fertig ist oder isst frisches Obst dazu.

Lass‘ es Dir schmecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × 3 =