28.08.2012 – per Zug nach London



Ich radle morgens zurück zum Hauptbahnhof in Edinburgh und nehme den Zug nach London. Die Fahrt dauert knapp 5 Stunden, und ich empfinde es als recht komfortabel, dass es einen eigenen Gepäckwagen gibt, in dem ich mein Fahrrad samt Taschen festzurren kann und in den nur das Personal Zutritt hat.
Bei der Ankunft in Kings Cross dann die Enttäuschung: es gibt gar kein Gleis 9 3/4. Es gibt noch nicht einmal einen Bahnsteig zwischen den Gleisen 9 und 10. Ich bin erschüttert 🙂
Als Unterkunft suche ich mir die Jugendherberge St. Pancras unweit des Bahnhofs aus, in der ich für zwei Nächte ein Bett buche.
Meine erste Amtshandlung in London ist das Wäschewaschen, danach erkunde ich aber noch per U-Bahn und zu Fuß ein bisschen diese wunderschöne und interessante Stadt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

vierzehn − 12 =