15.08.2011 – Shopping in Flekkefjord



Radroute 1227415 – powered by Bikemap 

Der Weg nach Flekkefjord ist leicht zu radeln – klar, insgesamt bewegen wir uns trotz einiger weniger Anstiege von knapp 250 M.ü.NN auf Meereshöhe hinunter. In Flekkefjord halten wir zunächst bei einer Euronics-Filiale, wo ich ein robustes Nokia 1616 mit elementaren Funktionen erstehe – mit 398 Kronen (55 Euro) auch nur knapp doppelt so teuer wie in Deutschland. Weiter in ein nahe gelegenes Einkaufszentrum zu kalter Limo (natürlich mal wieder unsere heißgeliebte „Villa“, dieses leckere Zwischending zwischen Almdudler und Bionade Kräuter, das es in Norwegen in nahezu jedem Lebensmittelgeschäft gibt), auch einen letzten Troll bekomme ich dort. Nach etwas Kleidershopping geht es ins Zentrum, wo wir in einem gemütlichen Café den Koffeinspiegel wiederherstellen und noch durch die Fußgängerzone und einige Geschäfte bummeln.

Nach erfolgreicher Jagd auf Souvenirs quälen wir uns wieder hoch nach Fjelltun, wie zu erwarten geht die Rückfahrt deutlich länger als der Hinweg, aber so langsam bekommen wir Übung (und haben heute ja auch kein Gepäck) und schieben auf den letzten Metern nur noch, wenn Fahren wegen des Straßenzustandes zu riskant erscheint 🙂

DSC_0876kl

DSC_0877kl

DSC_0878kl

DSC_0879kl

DSC_0880kl

DSC_0881kl

DSC_0882kl

DSC_0883kl

DSC_0884kl

DSC_0885kl

DSC_0886kl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

2 × drei =