08.08.2011 – Touritag in und um Egersund



Radroute 1227423 – powered by Bikemap 

Ach, ausschlafen – jedenfalls bis etwa 6 Uhr, als uns der Starkregen weckt. Jetzt aber wirklich: ausschlafen. Na ja, gegen halb acht fährt (akustisch gefühlt) die Müllabfuhr mehrmals durchs Zelt.

Nach dem Frühstück, das wir im gemütlichen Gemeinschaftsraum einnehmen, radeln wir nach Egersund. Erste Station ist der ICA-Supermarkt, wo wir unsere Lebensmittelvorräte aufstocken. Dann sehen wir uns die Innenstadt und den Hafen an, kaufen Postkarten und Souvenirs, schreiben Karten bei Kaffee und sehr süßem Schokoladenkuchen. Nachdem wir die Karten eingeworfen haben, radeln wir auf direktem Weg über ein paar Geocaches zur vorgelagerten Insel Eigersöy. Dort ist der älteste gusseiserne Leuchtturm Norwegens zu bewundern, der nach einer knappen Stunde Wanderung über Kieswege, Holzbretter, Morast und Steine erreicht werden kann. Selbstredend liegt dort ebenfalls ein Geocache 🙂

Nach der Rückkehr zum Zelt stellen wir fest, dass sich unser „fauler Tag“ streckenmäßig kaum von den bisherigen Radel-Etappen unterscheidet – nur das Höhenprofil war gnädiger.

DSC_0753kl

DSC_0754kl

DSC_0757kl

DSC_0758kl

DSC_0759kl

DSC_0762kl

DSC_0763kl

DSC_0764kl

DSC_0765kl

DSC_0766kl

DSC_0767kl

DSC_0768kl

DSC_0769kl

DSC_0771kl

DSC_0772kl

DSC_0773kl

DSC_0775kl

DSC_0776kl

DSC_0777kl

DSC_0778kl

DSC_0781kl

DSC_0783kl

DSC_0784kl

DSC_0786kl

DSC_0787kl

DSC_0788kl

DSC_0789kl

DSC_0791kl

DSC_0792kl

DSC_0794kl

DSC_0795kl

DSC_0799kl

DSC_0802kl

DSC_0804kl

DSC_0806kl

DSC_0807kl

DSC_0808kl

DSC_0809kl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =