Odilienberg


Ich habe ja nun kürzlich bei meinem Radhändler alles nötige bestellt, um meine Kettenschaltung durch eine Rohloff Speedhub zu ersetzen – und als ersten Test des neuen Antriebs plante ich, den Odilienberg zu bezwingen.

Die Schaltung ist noch die alte – zum Odilienberg fuhr ich dennoch, um einen Vergleich zu haben zwischen altem und neuem Antrieb.

Auf gehts an der Europabrücke zwischen Kehl und Strasbourg. Durch die Rheinebene gelangt man schnell über Strasbourg, Entzheim, Duppigheim, Griesheim und Boersch nach Klingenthal. Dort beginnt dann der Anstieg auf das auf 750m Höhe gelegene Kloster.

Der Anstieg ist anstrengend, aber nicht mörderisch. Selbst ich Moppel habe ihn zwar mit Pausen, aber ohne zu schieben, geschafft. Und oben gibt es Kaffee und Kuchen 😉 Und die Aussicht ist großartig.

Die Abfahrt macht Spaß – selbst wenn man wie ich von einem Pkw ausgebremst wird, der ohne besonderen Anlass Tempo 50 abwärts für ausreichend erachtet.

Mit knapp 100km und etwa 800 Höhenmetern ein netter Tagesausflug, sportlich, aber nicht so, dass man danach 3 Tage krank ist. Bin gespannt, wie sich die Auffahrt mit der Rohloffnabe angehen lässt.


Radroute 1045915 – powered by Bikemap 

DSCF0289kl

DSCF0290kl

DSCF0291kl

DSCF0292kl

DSCF0293kl

DSCF0294kl

DSCF0295kl

DSCF0296kl

DSCF0297kl

DSCF0298kl

DSCF0299kl

DSCF0300kl

DSCF0301kl

DSCF0302kl

DSCF0303kl