13.08.2010 – die Heimfahrt


nicht geradelt, dafür knapp 800 km per Bus 🙂

So, vom heutigen Tag gibt es aus Reiseberichtsicht so gut wie nichts zu erzählen – wie halt so ein letzter Tag vonstatten geht: packen, packen, packen und abfahren. Erwähnenswert ist vielleicht der offenbar stark betrunkene Vollpfosten, der mir gegen Mitternacht bei Lyon fast in den Bus gefahren wäre, ansonsten ging die Fahrt recht ruhig voran.

Weshalb es dennoch einen Tagebucheintrag gibt: Gunnar war so nett, auf der landschaftlich interessanten Strecke von Le Rozier bis Mende noch ein paar Bilder zu schießen, die ich euch nicht vorenthalten möchte.

Auf jeden Fall war es ein Superurlaub, auch wenn wir mit 320 km deutlich weniger geradelt sind als letztes Jahr in Schweden – aber bei fast immer 35°C und mehr und bei insgesamt etwa 2000 erklommenen Höhenmetern (bei längeren Anstiegen am Stück als in Schweden) fühlen wir uns dennoch nicht unsportlich. Und wir haben definitiv mehr gesehen und besichtigt als im vergangenen Jahr.

Was mir auch sehr gut gefiel, war der tolle Draht zur Freizeitgruppe – ich denke, da werde ich doch die/den eine/n oder andere/n vermissen.

Es waren zwei tolle Wochen – schade, dass sie schon vorbei sind!

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

neunzehn − 10 =