06.08.2010 – Touritag in Montpellier


43 km inklusive dem ganzen Rumgekurve in Montpellier.

Von Palavas machen wir uns ohne Gepäck auf den Weg nach Montpellier. Unterwegs finden wir noch zwei Geocaches vor der Stadt sowie einen in Montpeller, den wir gestern abend vergeblich gesucht hatten. Die Baustelle ist noch genauso schlimm wie gestern und bei unserem Versuch, sie auf alten Seitenwegen zu umgehen, stehen wir irgendwann im Nichts und müssen die Räder ausgerechnet an einer etwas unübersichtlichen Stelle über eine Betonmauer auf die einzige Fahrspur in dieser Richtung hieven.

Montpellier ist eine schöne mediterrane Stadt, der zentrale Platz ist die Place de la Comédie, von der aus man sowohl in die Altstadt als auch ins neuere Antigone-Viertel im postmodernen Stil gelangt. Wir lassen es uns den Tag über gut gehen und sehen uns die Innenstadt an.

Auf dem Rückweg besorgen wir unser Abendessen bei Auchan und suchen in Palavas noch schnell zwei Geocaches, wobei wir erstmals ins wirkliche Zentrum von Palavas kommen und feststellen, dass es sich um eine Art französischen Ballermann handeln muss – ein riesiges Touristenbespaßungsgehege. Wer’s braucht – bitte sehr, wir brauchen es nicht und ziehen uns zu Baguette, Wurst und Käse ans Zelt zurück.

01

02

03

04

05

06

07

08

09

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

9 + fünfzehn =